wissen.de Artikel

Ortsnamen: Forschung im Fluss

Topo- was?!

Die Ortsnamenforschung, auch Onomastik oder Toponomastik genannt, beschäftigt sich nicht nur mit Siedlungsnamen, also den Namen von Burgen, Höfen, Dörfern, Städten und Ländern, sondern auch mit so genannten Flurnamen. Damit meint man die Eigennamen von Bergen, Wäldern, Wiesen und Auen. Darüber hinaus spielen Gewässernamen, die so genannten Hydronyme, eine zentrale Rolle. Für Ernst Förstemann, einen der Pioniere der Ortsnamenforschung im 19. Jahrhundert, waren Flussnamen die “ungeschliffenen Juwele in der Namensforschung“.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren