wissen.de
Total votes: 32
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

ausfallen

aus|fal|len
V.
33, ist ausgefallen; o. Obj.
1.
herausfallen;
Haare, Zähne fallen aus
2.
Fechten, Mil.
einen Ausfall
(2)
machen
3.
nicht stattfinden;
die Sitzung, der Unterricht fällt aus
4.
nicht funktionieren, nicht arbeiten;
ein Triebwerk ist ausgefallen
5.
ein (bestimmtes) Ergebnis haben;
die Mathematikarbeit ist gut, schlecht ausgefallen; wie ist die Entscheidung, die Wahl ausgefallen?
6.
wegfallen;
ein Buchstabe im Wort fällt aus und wird durch einen Apostroph ersetzt
7.
von Personen
nicht arbeiten (können);
er ist durch seine Krankheit, seinen Urlaub vier Wochen lang (im Betrieb) ausgefallen
Total votes: 32