Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Disposition

Dis|po|si|ti|on
f.
1.
Planung, Vorbereitung;
seine ~en ändern
2.
Gliederung;
für eine Abhandlung eine D. machen
3.
freie Verwendung, Verfügung;
jmdm. Gelder zur D. überlassen; jmdn. zur D.
Abk.: z. D.
stellen
einstweilen in den Ruhestand versetzen;
etwas zur D. stellen
den (weiteren) Einsatz, die (weitere) Verwendung in Frage stellen
4.
Empfänglichkeit (für eine Krankheit), Veranlagung, (innere) Bereitschaft;
er hat eine D. für Erkältungen; ein solcher Vorschlag muss auf eine innere D. des anderen treffen
[< 
lat.
dispositio,
Gen.
onis,
„Bereitstellung, Anordnung, Verteilung“, zu
disponere,
disponieren
]

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z