wissen.de
Total votes: 30
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Zahn

Zahn
m.
2
1.
bes. dem Festhalten und Zerkleinern der Nahrung dienendes, hartes Gebilde im Bereich der Mundhöhle (als Teil des Gebisses;
Backen~, Schneide~); der Z. wackelt, muss gezogen werden; sich die Zähne putzen; mit den Zähnen knirschen; die Zähne zusammenbeißen
ugs.
sich sehr beherrschen, um etwas Schmerzhaftes, Unangenehmes durchzuhalten;
jmdm. die Zähne zeigen
ugs.
jmdm. seine Stärke, Entschlossenheit zeigen;
sich an etwas die Zähne ausbeißen
übertr., ugs.
an einer Aufgabe scheitern;
der Z. der Zeit
übertr.
die zerstörerische Wirkung der Zeit;
jmdm. auf den Z. fühlen
übertr.
jmdn. einer strengen Prüfung unterziehen;
bis an die Zähne bewaffnet
übertr.
schwer bewaffnet;
das reicht nur für den hohlen Z.
ugs.
das ist zu wenig;
mit Zähnen und Klauen verteidigen
ugs.
mit allen Mitteln verteidigen
2.
Spitze, Zacke;
Z. eines Kammes, Zahnrades, einer Briefmarke
3.
ugs.
hohe Geschwindigkeit
(Affen~); einen Z. zulegen
ugs.
die Geschwindigkeit steigern
4.
Jugendspr.
junges Mädchen;
steiler Z.
Total votes: 30