wissen.de Artikel

Wie hoch sind die Wolken am Himmel?

Wolken bestehen aus winzigen Wassertropfen

Warme Luft kann viel Feuchtigkeit aufnehmen. Wegen ihrer Ausdehnung steigt sie auch nach oben. In der Höhe kühlt sie ab, weil sie keine Wärme mehr vom Boden bekommt. Sie kann dann die Feuchtigkeit nicht mehr halten. Das gasförmige Wasser bildet wieder winzige Flüssigkeitströpfchen - aus denen dann die Wolken bestehen. Bei höheren Wolken oder niedrigen Temperaturen können Wolken auch teilweise oder ganz aus Eiskristallen bestehen
Wolken werden in zehn Hauptgruppe (Gattungen) eingeteilt. Die Zuordnung orientiert sich an der Höhe, in der sich die Wolken befinden und an ihrer Schichtung.
 

Die Troposphäre

Wichtige Wolkentypen
wissenmedia GmbH, G\00FCtersloh
Die Wolken bilden sich im unteren Bereich unserer Atmosphäre. Diesen Bereich nennt man Troposphäre. Die Troposphäre reicht über dem Nord- und Südpol etwa 6 km hoch, über dem Äquator reicht sie fast 17 km hoch über den Erdboden. Da bei uns in Mitteleuropa die Troposphäre rund 10 km hoch ist, können Wolken über uns vom Bodennebel bis in rund 10 km Höhe gehen.

 

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren