wissen.de Artikel

Schleswig-Holstein mit dem Rad entdecken

Ob bei einer Tagestour oder auf einer längeren Route: Schleswig-Holstein lässt sich perfekt mit dem Rad erkunden. Zwölf gut ausgebaute Radfernwege mit fast 3 000 Kilometern Gesamtlänge und etliche für Freizeitradler konzipierte Kurzstrecken erschließen das Land zwischen den Meeren.

aus der wissen.de-Redaktion, mit freundlicher Unterstützung der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein

Natur pur - oder doch lieber Kunst und Kultur

Auf den Sattel, fertig, los! Weites flaches Land, Wiesen und Heidelandschaften, kilometerlange Küsten: Schleswig-Holstein ist ein Paradies für Radfahrer. An der Küste führt es den Radler vorbei an typischen Leuchttürmen, sturmerprobten Deichen und maritimer Kultur, im Binnenland wartet eine natürliche Fluss- und Seenlandschaft mit ihren tradtionsreichen Städten. Furten, Grabhügel oder urige Dörfer geben Einblick in die Kulturhistorie Schleswig-Holsteins. Und immer wieder laden idyllische Cafés auf dem Lande zu regionalen Leckereien, Herrenhäuser und ihre Gärten zu kleinen Verschnaufpausen ein. Und wer den Fahrradsattel nun gegen einen Platz im Ruderboot eintauschen möchte, hat auch dazu reichlich Gelegenheit. Ob Frischluft-Enthusiast oder Kultur-Liebhaber: Für beide bietet Schleswig-Holstein ein abwechslungsreiches Programm.

In Schleswig-Holstein haben die Urlauber über 100 Tagestouren zur Auswahl. Die für Freizeitradler konzipierten Strecken sind zwischen 25 bis 45 Kilometer lang.

Weiterführende Infos

  • Radfahren durchs Land der Horizonte

  • Die 12 Radfernwege in Schleswig-Holstein

  • Die regionalen Routen

Die Karte radfahren* kann kostenlos im Internet unter www.sh-tourismus.de oder telefonisch unter 01805/ 60 06 04 (€ 0, 14/ Min., Mobilfunk abweichend) bestellt werden.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren