Wahrig Herkunftswörterbuch

fechten

das Wort geht auf
westgerm.
*fehta „kämpfen, fechten“ zurück, das auch
altengl.
feohtan und
altfrz.
fiuchta zugrunde liegt; Quelle ist die
idg.
Wurzel *pek „raufen, ausrupfen“, auch in
lat.
pectere „kämmen“, auch „prügeln“; ursprünglich bedeutete das Wort also „die Haare ausreißen, prügeln“; erst seit neuhochdeutscher Zeit ist fechten auf den Kampf mit einer Stichwaffe beschränkt; seit dem 17. Jh. bedeutet fechten auch „betteln“; dies stammt aus dem Rotwelschen und geht auf die wandernden Handwerksburschen zurück, die gegen Geld ihre Kampfkünste zeigten

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel