Wahrig Herkunftswörterbuch

Himmel

zusammen mit
altfrz.
himel,
got.
himins und
altnord.
himinn geht
mhd.
himel auf
germ.
*himena „Himmel“ zurück; außergermanische Verwandtschaften mit Formen, die neben „Himmel“ auch „Stein“ bedeuten, wie z. B.
griech.
ákmon „Amboss, Stein; Himmel“ und
altind.
áśman „Stein; Himmel“, weisen auf die alte germanische Vorstellung des Himmels als steinernes Gewölbe hin; diese Herkunft kann aber nicht gesichert werden, und so wird außerdem
idg.
*kem „bedecken“ als Quelle vermutet, so dass der Himmel als etwas „Bedeckendes, Umhüllendes“ benannt wurde; die sichere Verwandtschaft mit Hammer weist aber eher auf dem Zusammenhang von Himmel und Stein hin

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch