Wahrig Herkunftswörterbuch

schneiden

das Verb lässt sich über
mhd.
sniden,
ahd.
snidan auf
germ.
*sneiþa „schneiden“ zurückführen, das auch
altengl.
snidan und
altfrz.
snitha zugrunde liegt; die weitere Herkunft ist unsicher, außergermanische Verwandtschaften lassen sich nicht nachweisen; jemanden schneiden im Sinne von „jemanden ignorieren“ ist eine Lehnübersetzung von
engl.
to cut someone dead und stammt aus dem 19. Jh.; über „Stärke, Schärfe“ entwickelte sich die Bedeutung von „Messerschneide“ zu „Mut, Tapferkeit“; aus dem Nomen agentis
Schneider
, aus
mhd.
snidære, entwickelte sich im 17. Jh. wiederum das Verb
schneidern
„Kleidung herstellen, nähen“; außerdem die Zusammensetzung
Schneidersitz
nach der Sitzposition, die die Schneider üblicherweise beim Nähen einnahmen

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch