wissen.de
Total votes: 38
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

schneiden

das Verb lässt sich über
mhd.
sniden,
ahd.
snidan auf
germ.
*sneiþa „schneiden“ zurückführen, das auch
altengl.
snidan und
altfrz.
snitha zugrunde liegt; die weitere Herkunft ist unsicher, außergermanische Verwandtschaften lassen sich nicht nachweisen; jemanden schneiden im Sinne von „jemanden ignorieren“ ist eine Lehnübersetzung von
engl.
to cut someone dead und stammt aus dem 19. Jh.; über „Stärke, Schärfe“ entwickelte sich die Bedeutung von „Messerschneide“ zu „Mut, Tapferkeit“; aus dem Nomen agentis
Schneider
, aus
mhd.
snidære, entwickelte sich im 17. Jh. wiederum das Verb
schneidern
„Kleidung herstellen, nähen“; außerdem die Zusammensetzung
Schneidersitz
nach der Sitzposition, die die Schneider üblicherweise beim Nähen einnahmen
Total votes: 38