wissen.de
Total votes: 119
wissen.de Artikel

Was haben wir erreicht?

Ein Rückblick auf 30 Jahre Klimaschutz

1979 trafen sie sich zum ersten Mal in Genf, um über eine gefährdete Ozonschicht zu sprechen: die Industriestaaten der Welt. Rund 300 Teilnehmer aus knapp 50 Ländern betrachteten erstmals den Umweltschutz als globale Angelegenheit und beschlossen daher ein Weltklimaprogramm. Im gleichen Jahr formierte sich in Deutschland die grüne Partei und zog direkt in die Bürgerschaft des Landes Bremen ein. Das Umweltbewusstsein trug damit erstmals politische Züge. Klimaschutz – ist er eine Erfolgsstory? Wohl eher eine schleppende. 30 Jahre Beschlüsse, Vereinbarungen, Ziele und was davon erreicht wurde: eine Übersicht.

Drei Jahrzehnte Klimaschutz: Wie weit sind wir heute?

Die meisten Staaten sind sich mittlerweile einig, dass der Klimawandel nur als globale Initiative gestemmt werden kann. Die Bereitschaft sich zu engagieren ist allerdings unterschiedlich stark ausgeprägt. Die Europäische Union zum Beispiel hat eine Vorreiterrolle eingenommen. Sie hat sich selbst höhere Ziele bei der Reduktion von Emissionen gesteckt, als sie das Kyoto Protokoll vorsieht. Doch auch auf internationaler Ebene haben die teils zähen Verhandlungen der vergangenen 30 Jahre einige erfolgreiche und erfolgversprechende Maßnahmen ergeben.

FCKW: Vorsorge

Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe fanden seit ihrer Erfindung in den 1930er Jahren unter anderem Einsatz als Kältemittel in Klimaanlagen, Kühl- und Gefrierschränken, als Treibgas in Sprühbehältern. Als Wissenschaftler Mitte der 70er Jahre ihre umweltschädigende Wirkung entdeckten, begannen Vertragsverhandlungen zur Kontrolle des Ozonproblems. Dennoch entdeckte man wenig später ein riesiges Ozonloch über der Antarktis. Diese Entdeckung hatte das Montrealer Protokoll von 1987 zur Folge. Es gilt als erster globaler Umweltvertrag, der auf Vorsorge setzt. Früh entwickelte daher die Industrie Ersatzstoffe. Schon seit den 90er Jahren verzichten vor allem die westlichen Länder weitgehened auf FCKW.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michaela Wetter, wissen.de
Total votes: 119