wissen.de
Total votes: 117
wissen.de Artikel

Finanzierung des Geschäftsbetriebes

Eine solide Finanzierung ist die Basis für den erfolgreichen und sicheren Aufbau eines jeden Unternehmens. Die genaue Ermittlung des Kapitalbedarfs gehört deshalb zu den wesentlichen Aufgaben im Unternehmen. Nur durch eine vernünftige Kapitalbedarfsplanung können Sie ihre Liquidität sichern und die Zahlungsunfähigkeit vermeiden.

Planung des laufenden Geschäftsbetriebs

In marktwirtschaftlich organisierten Betrieben beginnt eine Existenzgründung mit der Frage, welche Absatz- und Umsatzerwartungen für das junge Unternehmen zu erwarten sind. Maßgebend sollte dabei immer zunächst das Mengengerüst sein, das für die Abbildung des realwirtschaftlichen Leistungsprozesses erforderlich ist. Nur auf dem Abbild der realen Leistungserstellung können die einzelnen Teilpläne miteinander abgestimmt werden. Eine Break-Even-Analyse, die den Mindestumsatz ermittelt, zu dem der Gewinn gerade die Schwelle zum Positiven überschreitet, kann nur dann zu sinnvollen Ergebnissen führen, wenn die Abhängigkeiten des Mengengerüstes bekannt sind. Eine Umsatzausweitung in konkurrierenden Märkten wird nicht selten durch eine Preisreduzierung erkauft. Dann aber ist die lineare Gleichung, dass ein gewisses Ausmaß an Mehrumsatz zu einer bestimmten Ergebnissteigerung führt, nicht mehr haltbar. Unter Umständen sind neue Maschinen anzuschaffen, um die erhöhte Absatzmenge bewältigen zu können. Auch können Überstunden mit Zuschlägen erforderlich und hohe Frachtkosten zu erwarten sein, weil das geographische Absatzgebiet ausgeweitet wird.

Investitionsplan

Aus dem laufenden Geschäftsbetrieb heraus ist der Bedarf an Investitionsgütern zu ermitteln. Hierbei muss man zwischen den Ausgaben für Grundstücke und Gebäude und den übrigen Produktionsanlagen unterscheiden. Grundstücke und Gebäude sind in der Regel schon auf die mittelfristig notwendige Kapazität auszulegen, während die übrigen Produktionsanlagen mit dem Wachsen des Produktionsvolumens angepasst werden können. Finanzierungsgesichtspunkte sind in dieser Phase der Planung grundsätzlich noch nicht zu berücksichtigen, Alternative Investitionsmöglichkeiten sollten aber bereits strukturiert werden, z. B. die Alternative, eine Produktionshalle oder Maschinen zu leasen statt zu kaufen.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 117