Kalender

26. September 1923

Da sie Ausschreitungen wegen der Aufgabe des passiven Widerstands befürchtet, erklärt die bayrische Regierung den Ausnahmezustand und ernennt den ehemaligen Ministerpräsidenten Gustav Ritter von Kahr zum Generalstaatskommissar, auf den die gesamte vollziehende Gewalt übergeht. Daraufhin überträgt Reichspräsident Friedrich Ebert Reichswehrminister Otto Geßler vorübergehend die vollziehende Gewalt und erklärt den Ausnahmezustand für das gesamte Deutsche Reich.