Lexikon

Äquivalnzprinzip

Physik
Einsteinsches Äquivalenzprinzip
das der allgemeinen Relativitätstheorie zugrunde liegende Prinzip, wonach schwere und träge Masse einander äquivalent (gleich) sind, was experimentell sehr genau bestätigt wurde. Aus dem Äquivalenzprinzip folgt, dass die Wirkung eines Schwerefelds (Gravitationsfelds) von der einer gleichförmigen Beschleunigung nicht zu unterscheiden ist.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch