wissen.de
Total votes: 57
LEXIKON

Konstruktivsmus

Philosophie
ab etwa 1965 formulierter Ansatz der Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, der davon ausgeht, dass es keine vom Beobachter unabhängige Wirklichkeit gibt, dass diese also jeweils eine vom Beobachter selbst konstruierte ist. Diese im Grunde seit I. Kants Anstoß der Transzendentalphilosophie geläufige erkenntnistheoretische Position wurde neu besetzt von verschiedenen von der mathematischen Logik, der Sprachphilosophie, der Kognitions- und Entwicklungspsychologie oder der Systemtheorie herrührenden Ansätzen.
Total votes: 57