wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Prime Standard

[ˈpraim-]
seit 2003 bestehendes Segment des deutschen Aktienmarktes für Unternehmen, die sich gegenüber internationalen Investoren positionieren wollen; sie müssen über das Maß des General Standard für den amtlichen oder geregelten Markt höhere Anforderungen bezüglich der Transparenz erfüllen, u. a.: regelmäßige Quartalsberichterstattung, internationale Rechnungslegungsstandards, Unternehmenskalender mit den wichtigsten Terminen, Durchführung mindestens einer Analystenkonferenz pro Jahr, Ad-hoc-Mitteilungen und laufende Berichterstattung in deutscher und englischer Sprache. Die Zulassung zum Prime Standard berechtigt zur Aufnahme in die Auswahlindizes DAX®, MDAX®, TecDAX®, SDAX® und HDAX®.
Total votes: 0