wissen.de
Total votes: 34
LEXIKON

Quelle

Geographie
Quelle
Quelle
Querschnitt eines Quellenverlaufs
Quellentypen (Schema)
Quellentypen
schematische Darstellung verschiedener Quellentypen
natürliche oder künstliche Austrittsstelle des Grundwassers oder seltener auch von Wasser aus tieferen Teilen des Erdinnern an die Erdoberfläche. Je nach Art des Grundwasserträgers unterscheidet man Felsquelle (in anstehendem Gestein) und Schuttquelle (wenn die eigentliche Quelle von verwittertem Gestein verschüttet wurde und das Wasser an einer tieferen Stelle des Hangs austritt); nach der Bewegungsrichtung vor dem Austritt des Wassers trennt man: absteigende oder Auslaufquelle (Talquelle), wenn sich Täler bis zum Grundwasserspiegel einschneiden, und aufsteigende Quelle, wenn das Wasser unter hydrostatischem Druck austritt. Schichtquellen treten auf, wenn es an der Grenze Wasser führender gegen Wasser stauende Schichten zum Austritt kommt. Überfallquelle: am Rand muldenförmig gelagerter Wasser stauender Schichten läuft das Wasser über. Nach der Art der Schüttung einer Quelle unterscheidet man: 1. perennierende (dauernd fließende) Quelle; 2. episodisch oder periodisch fließende Quelle; 3. intermittierende (in kurzen Abständen, mehr oder weniger regelmäßig fließende) Quelle, z. B. der Geysir. Von besonderer Bedeutung sind die Mineral- und Thermalquellen. Eine Sonderform ist die Karstquelle.
Total votes: 34