wissen.de
Total votes: 55
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

anliegen

n|lie|gen
V.
80, hat angelegen
I.
o. Obj.
1.
eng am Körper liegen;
das Kleid liegt an
2.
(einem Brief) beiliegen, beigefügt sein;
~d erhalten Sie ein Foto
3.
zu erledigen sein, auf Bearbeitung warten;
was liegt heute an?
II.
mit Dat.
1.
einem Grundstück, einer Straße a.
unmittelbar neben einem Grundstück, einer Straße liegen, daran angrenzen;
Syn.
österr.
anrainen;
der Straße liegen mehrere Häuser mit Gärten an
2.
jmdm. a.
a)
jmdn. innerlich bewegen, jmdn. (als Auftrag) beschäftigen;
ihm liegt es an, diese schwierige Frage zu lösen
b)
jmdn. bedrängen;
jmdm. mit Bitten, Forderungen, Beschwerden a.
III.
mit Akk.; Mar.
einen Punkt a.
darauf zusteuern
Total votes: 55