wissen.de
Total votes: 37
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Traum

Traum
m.
2
1.
Folge von Bildern, Vorstellungen, die während des Schlafens auftreten;
ein böser, quälender, schlimmer, schöner T.; jmdm. erscheint etwas im T.; das fällt mir nicht im T. ein!
übertr., ugs.
ich denke gar nicht daran!
2.
dringender Wunsch, Sehnsucht;
die Träume der Jugend; der T. ist ausgeträumt
übertr.
diese Hoffnung hat sich nicht erfüllt;
aus der T.!
übertr.
es ist nichts daraus geworden;
das habe ich in meinen kühnsten Träumen nicht zu hoffen gewagt
3.
übertr., ugs., in Wendungen wie
ein T. von einem Abendkleid, von einem Haus
ein wunderbares Abendkleid, Haus
Total votes: 37