wissen.de Artikel

Zeit, die Teppiche zu reinigen und die Familie gesund und das Haus sauber zu halten

Diejenigen, die einen schönen Teppich als Dekorationsgegenstand haben, wissen, wie leicht sich darin Staub und Schmutz ansammeln und wie kompliziert es ist, ihn sauber und makellos zu halten. Was nicht jeder weiß, ist, dass es sogar für die Gesundheit Ihrer Familie einen Unterschied macht, wenn Sie ihn immer gut reinigen.
Wohnzimmer mit Hund

Katja Rooke / Unsplash.com

Die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Familie sind direkt mit der Umgebung verbunden, in der sie lebt. Denn das Zuhause ist der Ort, an dem die Menschen einen großen Teil ihres Tages verbringen. Wo sie schlafen, um Energie zu tanken, wo sie essen und ihre Grundbedürfnisse erledigen.

Stellen Sie sich nun vor, dass diese Umgebung ständig schmutzig und unordentlich ist. Die Menschen, die dort leben, sind Schichten von Staub, Bakterien, Schimmel und schädlichen Tieren ausgesetzt und ihre geistige Gesundheit kann beeinträchtigt werden. Daher ist es wichtig, dass Ihre Wohnung immer sauber ist. Die Räume sollten täglich gefegt oder gesaugt werden, gefolgt von einem feuchten Tuch. Der Müll sollte immer entfernt, die Töpfe abgewaschen und die Bettwäsche gewechselt werden.

So weit, so gut, das sind die Grundlagen der Haushaltsreinigung, nicht wahr? Was Sie nicht vergessen dürfen, sind einige Gegenstände, die Ihr Zuhause dekorieren und gemütlich machen, aber wenn es um die Reinigung geht, treten sie immer in den Hintergrund.

Das gilt für Matratzen, Vorhänge, Sofas, Kissen, Sessel, Polstermöbel im Allgemeinen und sogar für Ihren Teppich. Letzterer besteht aus fast jedem Raum im Haus und wird fast nie beachtet. Sie sollten wissen, dass ein gut gereinigter Teppich einen direkten Einfluss auf die Gesundheit aller Bewohner haben kann. Deshalb ist es notwendig, Teppiche so weit wie möglich sauber zu halten. Um das Material nicht zu beschädigen und es gründlich zu reinigen, empfiehlt sich eine professionelle Teppichreinigung unter www.dtr-teppichreinigung.de.

Ein schmutziger Teppich ist keine gute Idee

Der Teppich ist ein Gegenstand, der für Komfort sorgt und Ihrer Einrichtung eine besondere Note verleiht. Gleichzeitig ist er aber auch anfälliger für alle Arten von Schmutz, die in Ihrer Wohnung vorkommen können.

Denken Sie einmal darüber nach, wie oft Menschen darauf laufen und mit ihren Schuhen, die oft von der Straße kommen, auf den Teppich treten und Tausende von Bakterien in Ihre Wohnung bringen.

Außerdem ist es sehr einfach, Flüssigkeiten und Substanzen auf der Oberfläche des Teppichs zu verschütten, ganz gleich, wo er sich befindet. Vielleicht gehen Sie gerade mit einer Tasse Kaffee in der Hand durch das Haus. Plötzlich spritzt er genau wohin? Auf den Teppich, natürlich.

Mit anderen Worten: Ihr Teppich ist anfällig für Schmutz, Unfälle und Staub. Was sind die Folgen davon?

Das Ergebnis von Schmutzansammlungen

Wenn Sie Schmutzansammlungen in Ihrer Wohnung hinterlassen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie und alle anderen Bewohner krank werden. Das liegt daran, dass die Ansammlung von Staub gleichbedeutend ist mit der Vermehrung von Hausstaubmilben, Pilzen, Bakterien und anderen Mikroorganismen.

Hausstaubmilben sind die natürlichen Feinde von chronischen Allergikern. Diese winzigen Tiere, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind, leben und ernähren sich an staubigen Orten, und Ihr Teppich kann von ihnen befallen sein. Das macht es den Menschen, die in Ihrem Haus leben, leicht, diese kleinen Viecher einzuatmen und einen Allergieanfall auszulösen.

Wenn Sie Flüssigkeiten und Substanzen auf den Teppichboden tropfen, können sich außerdem Schimmel und Mehltau bilden, die ebenfalls zu Atemwegserkrankungen beitragen und Ihre Gesundheit schädigen können.

Teppich dürfen nicht sich selbst überlassen werden.

Ran Berkovich / Unsplash.com

Ein sauberer Teppich ist das A und O für jedes Zuhause

Wie Sie gesehen haben, ist es essenziell, dass Ihr Teppich immer sauber und gut desinfiziert ist. Um dies zu erreichen, müssen Sie nur die Teppichreinigung in Ihre Liste der Haushaltsaktivitäten aufnehmen, ohne diesen Dekorationsgegenstand zu vernachlässigen.

  • Ihr Teppich sollte mindestens dreimal pro Woche gefegt oder gesaugt werden, insbesondere wenn Sie Haustiere zu Hause haben.
  • Wenn ein Unfall passiert und Sie Ihren Teppich verschmutzen, sollte der Fleck sofort entfernt werden.
  • Verwenden Sie hausgemachte Rezepte mit Backpulver und Essig, um Ihren Teppich zu reinigen.
  • Wenn der Teppich aus irgendeinem Grund nass wird, trocknen Sie ihn richtig, um die Ausbreitung von Pilzen zu vermeiden.
  • Alle sechs Monate sollten Sie Ihren Teppich unbedingt von einem professionellen Unternehmen reinigen lassen, um ihn gründlich zu desinfizieren und die Reinigungsergebnisse zu verlängern.

Damit Ihr Teppich länger gut aussieht

Unsere Füße, die den ganzen Tag in Schuhen stecken, werden schwitzig und schmutzig und es bilden sich viele Bakterien auf ihnen. Wenn wir am Ende des Tages nach Hause kommen und direkt auf den Teppich treten, werden die Bakterien weiter verbreitet.

Mit der Zeit setzen sich Flecken, verschüttete Flüssigkeiten, Tierhaare, Pollen, Staub, loser Schmutz, Haare, Schutt und andere Verunreinigungen in dieser weichen Oberfläche fest. Sogar direktes Sonnenlicht kann dem Teppich sichtbare Schäden zufügen.

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Teppiche sauber zu halten, besteht darin, Ihre Schuhe auszuziehen, bevor Sie Ihr Haus betreten. An den Schuhsohlen bleiben täglich alle möglichen Dinge haften, von Viren und Schmutz bis hin zu Toilettenabfällen und anderen Keimen. Verhindern Sie, dass all diese Dinge in Ihre Wohnung gelangen.

Fazit

Teppiche sind unverzichtbare Bestandteile unseres Zuhauses und daher ist es wichtig, sie zu reinigen. Sie können in ihren Tiefen viele Keime, Bakterien und Staub enthalten. Tatsächlich halten sich viele dieser unerwünschten Besucher in der Wohnung versteckt und sind vor allem in Teppichen zu finden.

Die Reinigung von härteren Teppichen nimmt viel weniger Zeit in Anspruch als die Reinigung von weichflorigen Teppichen, egal ob es sich um kurze, mittlere oder lange Fasern handelt. Der Schmutz setzt sich zwischen den Fasern ab und ist auf der Unterseite dieser Haare meist schwer zu beseitigen. Spezialisierte Unternehmen wissen daher, wie man den Teppich am besten reinigt.

Das könnte Sie auch interessieren