wissen.de Artikel

Chemiker/in (Diplom)

Ein Beruf mit guten Jobchancen

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Diplom-Chemiker ist ein Naturwissenschafter, der die Eigenschaften, die Zusammensetzung, die Struktur und die Umwandlung reiner Stoffe und ihrer Verbindungen erforscht. Stoffumwandlungen vollziehen sich fortwährend in großer Zahl sowohl in der unbelebten Natur als auch in allen lebenden Organismen. Die Chemie hat Wege gefunden, diese stofflichen Umwandlungen unter kontrollierten Bedingungen im Labor nachzuvollziehen, um die Prinzipien aufzudecken, nach denen sie ablaufen. Diese Prinzipien werden genutzt zur Erzeugung (Synthese) neuer Stoffe mit gezielt veränderten Eigenschaften. Dabei gibt es mehrere Teildisziplinen: Mit der Chemie des Kohlenstoffs, dessen Verbindungen in der Natur zahlenmäßig überwiegen, befasst sich die Organische Chemie, mit der Chemie aller anderen Elemente die Anorganische Chemie. Thema der Physikalischen Chemie sind die quantitativ messbaren Effekte: Thermodynamik, Reaktionskinetiken, Spektroskopie. Weitere Teilbereiche der Chemie sind z.B. die Biochemie, Theoretische Chemie oder Technische Chemie.

Arbeitsfelder und Arbeitsmarktchancen

Hauptbeschäftigungsfeld für promovierte Diplom-Chemiker ist nach wie vor die chemische und pharmazeutische Industrie - gefolgt vom Hochschulbereich bzw. staatlichen Forschungsinstituten. Die zunehmende internationale Verflechtung in Produktion, Forschung und Handel eröffnen dem Chemiestudium jedoch neue Perspektiven außerhalb der Forschung, wie z.B. Verfahrenstechnik, Marketing, Management und Consulting. Auch für den Einstieg in die Industrieforschung wird die Promotion der berufsqualifizierende Abschluss sein. Dank neuer Berufsbilder und Technologien hat sich der Arbeitsmarkt für Chemiker sehr entspannt.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach dem Diplom gibt es eine große Auswahl an Möglichkeiten für eine Promotion. Spezialisierung auf Biochemie hat große Zukunft. Über neueste Trends der Branche hält sich der Chemiker am besten auf Tagungen und Kongressen auf dem Laufenden.

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

Verwandte Berufsfelder sind der Diplom-Ingenieur Chemie (FH), der Diplom-Biochemiker sowie der Chemielehrer.

Voraussetzungen und Fähigkeiten

Voraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife, sehr gute englische Sprachkenntnisse sowie naturwissenschaftliches Interesse. Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Ausbildung

Das Studium erfolgt an Universitäten und dauert in der Regel zehn Semester.

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren