wissen.de Artikel

Chris Columbus

Der Unbekannte

Chris Columbus
dpa

Er ist einer der großen Unbekannten Hollywoods. Keine Skandale, nur solides Handwerk und beständiger Erfolg an der Kinokasse: Chris Columbus ist einer der erfolgreichsten Regisseure der 90er Jahre, und mit Harry Potter und der Stein der Weisen steht wohl sein nächster großer Filmhit vor der Tür. Christopher Columbus wird 1958 in Pennsylvania als Sohn eines Bergarbeiters geboren. Als er mit 15 das erste Mal Francis Ford Coppolas Meisterwerk Der Pate sieht, ist es um ihn geschehen. Columbus dreht daraufhin an der Highschool Super 8 Filme und schreibt sich später an einer New Yorker Filmschule ein. Der Erfolg lässt zunächst auf sich warten. Mehrere Drehbücher werden abgelehnt und erst sein vierter Versuch kommt auf die Leinwand. Steven Spielberg produziert und Joe Dante führt Regie bei Gremlins (1984). Die Geschichte von kleinen grünen Kobolden, die eine amerikanische Kleinstadt terrorisieren war ursprünglich als dunkle Satire auf Frank Capras Filmklassiker Ist das Leben nicht wunderbar (1946) gedacht und wird zu einem der größten Filmhits der 80er Jahre. Für Spielbergs Amblin-Studio schreibt Columbus noch zwei weitere Drehbücher: Richard Donners Kinderabenteuer Die Goonies (1985) und Barry Levinsons Das Geheimnis des verborgenen Tempels (1985), einen Film über die Jugendjahre von Sherlock Holmes.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren