wissen.de Artikel

Im Reich der Kopfjäger

Vor einem Headhunter müssen Sie heute keine Angst mehr haben. Schließlich jagt er Köpfe nicht, um sie als Trophäen in seiner Vitrine auszustellen, sondern um Sie und Ihr Fachwissen an einen Arbeitgeber zu vermitteln. Einen Headhunter für die eigene Karriereplanung einzusetzen, ist heute ein ganz normaler Vorgang, vor allem im Bereich der hochqualifizierten Arbeitnehmer.

aus der wissen.de-Redaktion

Die Headhunter

In den USA ist die private Arbeitsvermittlung - auch unter dem Begriff "Headhunting" bekannt - für Stellensuchende schon lange eine Möglichkeit, sich auf dem Arbeitsmarkt zu orientieren und die Karriere gezielt voranzutreiben. In Deutschland boomt die private Arbeitsvermittlung, nachdem 1994 das Vermittlungsmonopol der Bundesanstalt für Arbeit gelockert wurde. Traditionell ist die private Arbeitsvermittlung in den Händen von Unternehmensberatungen und Personalberatern, die vor allem Geschäftsführer und Führungskräfte vermitteln.

 

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren