wissen.de
KALENDER
Mit der Tauchkugel "Archimède" erreichen die drei französischen Tiefseeforscher George Houot, Pierre Drach und Henri Delanze die tiefste Stelle des Atlantischen Ozeans. Sie lassen sich im Puerto-Rico-Graben auf 8358 m hinab.