wissen.de
KALENDER
Der 48 . Internationale PEN-Kongress wird in New York eröffnet (bis 17. Januar). Der deutsche Autor Günter Grass erhebt schwere Vorwürfe gegen die US-Sozialpolitik und kontrastiert das Ideal vom "American Way of Life" mit dem Elend auf den Straßen von New York. Nach Protesten von 66 Autorinnen und Autoren gegen die Einreisegesetzgebung der USA wird eine Rede von US-Außenminister George Shultz von einem Teil des Auditoriums mit Pfiffen begleitet.