wissen.de
Total votes: 22
LEXIKON

Breitkopf & Härtel

Musikverlag, gegr. 1719 in Leipzig von C. Breitkopf, 1795 wurde G. C. Härtel Teilhaber; 1945 Gründung eines Tochterunternehmens in Wiesbaden; das Leipziger Stammhaus wurde 1952 verstaatlicht (VEB B. & H. Musikverlag), 1991 erfolgte die Rückübertragung; seit 1991 firmiert der Verlag unter B. & H. Wiesbaden, Leipzig, Paris; der Verlag gibt Originalausgaben u. a. von L. van Beethoven, R. Schumann, J. Haydn, R. Wagner, J. Brahms heraus. weitere Verlagsgebiete: musiktheoret. Werke, Musikwissenschaft, -pädagogik u. -geschichte.
Total votes: 22