wissen.de
Total votes: 44
LEXIKON

deutsche Musik

Renaissance

Ausgehend von der seit dem 9. Jahrhundert praktizierten Organum-Praxis hält in der Renaissance die Mehrstimmigkeit Einzug in die deutsche Musik (Lochamer und Glogauer Liederbuch). Wichtige Impulse gingen auch von der franko-flämischen Schule aus, die in der Kirchenmusik von Orlando di Lasso und in der Volksmusik von H. Isaac geprägt wurde. Mit L. Senfl entwickelte sich das Tenorlied, während K. Paumann im 15. Jahrhundert die deutsche Orgelmusik begründete. Daneben erwuchs auf dem Boden der Reformation eine eigenständige protestantische Kirchenmusik, für die u. a. H. L. Haßler und J. Walter Choräle schufen.
  1. Einleitung
  2. Mittelalter
  3. Renaissance
  4. Barock
  5. Klassik
  6. Romantik
  7. Moderne
Total votes: 44