wissen.de
Total votes: 153
wissen.de Artikel

Neuseeland: Die Situation der Maori

Probleme trotz Abkommen

Seit den 1960er Jahren stößt die Kultur der Maori auf wachsendes Interesse; ihre Sprache, die 4,1% der Bevölkerung sprechen, ist seit 1987 Amtssprache – neben Englisch und der neuseeländischen Gebärdensprache.

Etwa 23% der 4,1 Mio. Neuseeländer wurden nicht im Land selbst geboren. Die Zahl der Einwohner hat sich seit 1956 verdoppelt. Fast ein Drittel der Neuseeländer lebt in der Stadt Auckland, die mit ihren rd. 1,3 Mio. Einwohnern mehr Fläche einnimmt als Berlin mit seiner dreifachen Einwohnerzahl. 67,7% der Neuseeländer sind europäischer Abstammung, die allermeisten haben britische Wurzeln. 14,6% der Einwohner fühlen sich der Volksgruppe der Maori zugehörig, es folgen Asiaten mit 9,6% (überwiegend Chinesen und Inder) sowie Menschen von den pazifischen Inseln (6,9%). Zuwanderer sind willkommen, vor allem wenn sie berufliche Qualifikationen nachweisen können.


Vertrag von Waitingi

Maori

Ein Maori demonstriert einheimische polynesische Tänze.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
aus dem n-tv Atlas 2008
Total votes: 153