wissen.de Artikel

Onlinekatalog und Datenbank

Im zweiten Teil unserer Recherchereihe erklärt die Recherche-Expertin Nicole Krüger von der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften, wie sich ein Onlinekatalog oder eine Datenbank optimal nutzen lassen. So ist eine optimale Recherche garantiert - und Sie müssen nie wieder frustriert einen Onlinekatalog oder eine Datenbank nach wenigen Klicks verlassen.

von Nicole Krüger, Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

 

Mehr Treffer finden dank Trunkierung

Recherche-Expertin: Nicole Krüger (ZBW)
ZBW
Eine Suche im Onlinekatalog besteht meist aus der Eingabe einiger Begriffe in den erstangebotenen Suchschlitz. Wenn die Ergebnisse nicht relevant erscheinen oder es wenig Treffer gibt, wird der Onlinekatalog häufig frustriert verlassen. Das muss nicht sein, denn es gibt Möglichkeiten, die Suche gezielter zu steuern und dem Onlinekatalog bessere Treffer abzugewinnen.

 

Achtung! Im Onlinekatalog wird nur genau der Begriff gesucht, den Sie in den Suchschlitz eingeben! Pluralformen (Schiffe), Flexionen (Schiffen) oder zusammengesetzte Begriffe (Schifffahrt) werden nicht mitgesucht. Das bedeutet, dass Begriffe auf jeden Fall "trunkiert" werden müssen (von engl. "trunk" = Stamm). Wählen Sie einen Wortanfang und setzen dahinter das in dem Onlinekatalog verwendete Trunkierungs-Zeichen, wie in unserem Bild-Beispiel EconBiz.


Tipp: Prüfen Sie, welches Zeichen in Ihrem Onlinekatalog zur Trunkierung verwendet wird. Meist ist es ein Stern (*) oder Fragezeichen (?).

Das könnte Sie auch interessieren