Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Frucht

Frcht
f.
1.
Pflanzenorgan, das die Samen bis zur Reife schützend umschließt
(Sammel~, Schließ~, Stein~); Früchte essen, sammeln; der Baum trägt reiche F.; eine F. der Liebe
poet.
ein uneheliches Kind
2.
Getreide;
die F. auf dem Halm verkaufen
das Getreide vor der Ernte verkaufen
3.
ungeborenes Lebewesen
(Leibes~); die F. im Mutterleib; die F. ihres Leibes
4.
übertr.
Ertrag, Ergebnis;
die F. seiner Bemühungen; die Früchte seiner Tat ernten; seine Arbeit hat reiche Früchte getragen
[zu 3: < 
lat.
frux,
Gen.
frugis,
„Feldfrucht, Getreide, Baumfrucht“; zu 4: < 
lat.
fructus
„Frucht“, übertr. „Ertrag, Nutzen“]
Hanf
Wissenschaft

Hanfwerk hat goldenen Boden

Nutzhanf hat keine berauschende Wirkung, doch er begeistert als äußerst vielseitiger Rohstoff, der sich selbst für Hightech-Produkte eignet.

Der Beitrag Hanfwerk hat goldenen Boden erschien zuerst auf ...

Spritze, Tier, Medikamente
Wissenschaft

Toxine als Medikamente

Immer mehr Details über Zusammensetzung und Wirkmechanismen tierischer Gifte kommen ans Licht – vielversprechend für die Entwicklung neuer Medikamente. von CHRISTIAN JUNG Viele Tiergifte richten sich gegen einen Standardbaustein der Zellmembranen fast aller Lebewesen: die Ionenkanäle. Das sind hochspezialisierte Proteine, die wie...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon