wissen.de
Total votes: 21
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

meist

meist
I.
Adj.
; Superlativ von „viel“
die größte Menge, sehr viel(e);
die ~en Menschen; die ~e Zeit
ugs.
fast ständig;
die ~en/Meisten kamen mit; er hat das ~e/Meiste vergessen
er hat fast alles vergessen
II.
Adv.
in den meisten Fällen, fast jedes Mal, fast immer;
Syn.
meistens, meistenteils;
er hat m. keine Zeit; er war m. nicht dabei; er hatte m. Glück
Total votes: 21