wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Partie

Par|tie
f.
11
1.
Ausschnitt, Teil, Stück;
die obere, untere P. ihres Gesichts
2.
einzelne Gesangsrollen (in Opern, Oratorien usw.);
die P. des Papageno singen, übernehmen
3.
Warenmenge, Restposten (von Waren);
eine P. Oberhemden
4.
Sport, Spiel
Einzelspiel;
eine P. Schach
5.
Heirat, Heiratsmöglichkeit;
sie hat eine gute P. gemacht; sie ist eine gute P.
sie bringt viel Geld mit in die Ehe
6.
Ausflug;
eine P. ins Grüne machen
[zu 4: < 
frz.
partie
„Teil, Bestandteil, Menge“, zu
partir
„teilen“; zu 5: < 
frz.
parti
in ders. Bed., zu
partir
„teilen“, also eigtl. „das, was einem vom Schicksal zugeteilt wird“; zu 6: < 
frz.
partie
„Ausflug“, zu
partir
„abreisen“, eigtl. „sich trennen, sich loslösen“; alle Bedeutungen < 
lat.
partire
„teilen, zuteilen“]
Total votes: 0