wissen.de
Total votes: 32
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

passiv

pas|siv
auch
[ps]
Adj.
Ggs.
aktiv
1.
untätig, teilnahmslos, (still) duldend;
sich p. verhalten; er ist zu p.; ~es Wahlrecht
das Recht, gewählt zu werden;
~er Wortschatz
Wortschatz, den man zwar im Gedächtnis gespeichert hat, den man aber selbst nicht verwendet
2.
Gramm.
in der Leideform stehend;
~es Verb
[< 
frz.
passif, ive
„leidend, duldend, untätig“, < 
lat.
passivus
„empfindsam, der Empfindung fähig“, zu
pati
„sich in großer Gemütserregung befinden, leiden“]
Total votes: 32