Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

umspannen

m|span|nen
V.
1, hat umgespannt; mit Akk.
1.
Strom u.
auf eine andere Spannung bringen
2.
Pferde u.
früher
Pferde ausspannen und neue Pferde vor den Wagen spannen
,
um|spn|nen
V.
1, hat umspannt; mit Akk.
1.
umfassen;
der Baumstamm ist dicker, als dass ich ihn (mit den Armen) u. könnte; das Mittelalter umspannt einen Zeitraum von ungefähr 1000 Jahren
2.
fest umschließen;
einen Bierkrug mit den Händen u.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache