wissen.de
Total votes: 95
wissen.de Artikel

Wohnungsformen in Deutschland - Wo liegen die Unterschiede?

Maisonette, Loft oder Souterrain - es gibt verschiedene Begriffe für Wohnungen, die leider nicht alle das gleiche meinen. Die manchmal feinen, manchmal gravierenden Unterschiede sollten Wohnungssuchenden bewusst sein, damit sie keine falsche Entscheidung treffen. Wer allerdings eine ganz normale Wohnung sucht, wie sie in Mehrparteienhäusern angeboten wird, wird mit diesen Begriffen meist gar nicht konfrontiert. Wer sich allerdings in der gehobenen Wohnungsklasse umschaut, wird diese kennenlernen - abgesehen vom Souterrain, da diese Wohnungsform gemeinhin als Schnäppchen bezeichnet wird.

Die Souterrain-Wohnung unter der Erde

Souterrain-Wohnung mit aufgestelltem Schlagzeug
Im Souterrain gibt es meist nur schmale Fenster, die ein wenig Licht hineinlassen
Eine Souterrain-Wohnung befindet sich im Keller eines Hauses. Sie liegt somit fast gänzlich unter der Erdoberfläche. Die Fenster einer Souterrain-Wohnung liegen meist sehr weit oben und sind oft breiter als hoch, weswegen der Lichteinfall in einem solchen Objekt eher gering ist. Der Name, der aus dem französischen kommt und im ersten Moment relativ edel klingt, meint also eine Wohnung, die oft dunkler ist als höhergelegene Wohnungen und zudem häufig von Räumen wie dem Heizungskeller und dem Waschmaschinenraum umgeben ist - eine Geräuschkulisse ist bei ungenügender Schalldämmung daher ständig vorhanden. Trotzdem stehen solche Wohnungen oft nicht lange leer, wie faz.net herausgefunden hat – vor allem dann nicht, wenn sie sich in einem angesagten Stadtviertel befinden. Dies ist auch kein Wunder: Die Wohnungen sind aufgrund der Abstriche, die man oft machen muss, meist deutlich günstiger als Wohnungen im Erdgeschoss oder in höhergelegenen Stockwerken. Besonders junge Leute und Studenten entscheiden sich daher oft bewusst für eine Souterrain-Wohnung.

Die Einliegerwohnung im Haus

Wohnungssuchende sollten den Begriff Einliegerwohnung mit Vorsicht genießen. Dies meint meist einen abgetrennten Wohnraum, der in einer Hauptwohnung liegt, aber durch einen separaten Eingang zu erreichen ist. In einigen Bauten besteht eine Verbindung zwischen den beiden Wohnungen, in anderen nicht. Eine eigenständige Wohnerfahrung, wie dies in Mehrparteienhäusern üblich ist, ist hiermit nicht zu erwarten. Aus diesem Grund sind die Preise für Einliegerwohnungen meist relativ niedrig. Sie eignen sich am besten für Singles; für Paare oder gar Familien ist der Platz meist zu begrenzt.

Maisonette - Eine Wohnung wie ein kleines Häuschen

Maisonette bedeutet auf Deutsch „kleines Häuschen“. Zu erkennen ist diese Wohnungsvariante an einer innenliegenden Treppe, die zwei Stockwerke miteinander verbindet. Meist liegt diese Wohnung direkt unter dem Dach, der Dachboden bildet dann die zweite Ebene. Auf den ersten Blick wirken diese Wohnungen sehr großzügig - wenn das Obergeschoss zudem wie eine Galerie aufgebaut ist, können die Bewohner vom unteren Geschoss beinahe sechs Meter nach oben schauen - diese offene Bauweise eignet sich eher für Singles oder Paare, da eine Maisonette-Wohnung meist nicht über viele voneinander getrennte Räume verfügt, sondern relativ offen gestaltet ist. Mehrere Personen, die Wert auf einen eigenen Rückzugsort legen, werden hier auf Dauer vermutlich nicht glücklich werden. Generell ist diese Wohnungsform Menschen zu empfehlen, denen voneinander getrennte Räume nicht wichtig sind und die eher eine offene Wohnungsgestaltung bevorzugen. Maisonette-Wohnungen finden sich eher in Großstädten als auf dem Land, wo ein Haus für viele Leute unbezahlbar ist, zumal es nahe des Zentrums oft keine freien Einfamilienhäuser mehr gibt – ganz zu schweigen von bebaubaren Grundstücken.

Wer sich dennoch für den Hausbau entscheidet oder diesen zumindest anstelle einer Wohnung in Betracht zieht, hat eine noch viel größere Auswahl an verschiedenen Haustypen und Bauarten und sollte noch dazu die eigenen Pläne für die Zukunft gut im Auge behalten. Denn wer diese in seine Planung mit einbezieht, erspart sich eventuell kostspielige und aufwändige Umbauten zu einem späteren Zeitpunkt. Wer sich schon einmal eine Anregung zu den verschiedenen Möglichkeiten beim Hausbau holen möchte, findet in dieser Übersicht eine große Auswahl an unterschiedlichen Haustypen.

Blick auf die Treppe einer Maisonette-Wohnung
Eine Maisonette-Wohnung wirkt durch die Treppe wie ein kleines Häuschen.

Das Loft - Wohnen im Industriecharme

Zugegeben, das klassische Loft gibt es heutzutage kaum noch. Dies waren ursprünglich Wohnungen, die sich in stillgelegten und zur Wohnung umfunktionierten Industriehallen befinden. Die Deckenhöhe ist daher überdurchschnittlich hoch und mittels Trockenbauelementen kann der Wohnraum ganz nach den eigenen Wünschen gestaltet werden. Eine Loft-Wohnung wirkt daher in der Regel sehr großzügig. Bei Neubauten hat sich diese Wohnvariante mittlerweile ebenfalls durchgesetzt. Architekten kreieren heutzutage auch Wohnungen, die die Eigenschaften eines Lofts besitzen - wenn auch meist ohne den industriellen Charme. Weitere Informationen zu den Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Loft-Varianten können z.B. auf immobilienscout24.de nachgelesen werden. Teilweise gibt es sogar schon Carlofts in Großstädten - diese bieten neben dem Wohnraum auch eine Garage in gleicher Höhe an - dabei wird der PKW per integriertem Lastenaufzug nach oben transportiert. Dieser Komfort gehört allerdings zur gehobenen Preisklasse. Da Loft-Wohnungen oft sehr viel Platz bieten, eignen sie sich in der Regel sowohl für Singles als auch für Paare oder Familien.

Penthouse - eine Wohnung auf dem Haus

Unter dieser Wohnvariante wird die exklusivste Art zu wohnen bezeichnet. Das Penthouse spielt in der obersten Liga der luxuriösen Wohnungen mit. Um eine solche Wohnung zu bauen, wird sie einfach auf ein schon bestehendes Gebäude gesetzt; zu erreichen ist sie meist durch einen separaten Fahrstuhl.  Je nach Größe eignet sie sich für Singles, aber auch Familien, sofern diese die meist kostspielige Miete dafür aufbringen können. Eine solche Wohnung steht meist nicht lange leer, da sie trotz ihres hohen Preises Menschen anzieht, die sich gerne ihren  Luxustraum erfüllen wollen. Oft sind diese Wohnungen zudem nur in Großstädten zu finden, da gerade Penthouse-Wohnungen in großen Höhen sehr beliebt sind. 

Total votes: 95