wissen.de
Total votes: 174
wissen.de Artikel

E-Learning – Holz- oder Königsweg?

E-Learning: Das ist mehr als nur ein Software-Vokabeltrainer oder der Griff zur Microsoft Encarta-CD, um für das Referat ein paar Hintergrundinformationen zu sammeln. Jeder weiß, dass das Internet ein einzigartiges virtuelles Forum darstellt, mit dem Wissen vernetzt und ausgetauscht werden kann. Zum Beispiel in virtuellen Klassenräumen oder elektronischen Seminaren, wo die Teilnehmer per E-Mail oder Chat miteinander kommunizieren. Die E-Learning-Branche bekam aber auch schon den einen oder anderen Dämpfer: Zum Training von komplexen Themen (etwa Verkauf), scheint Lernen am PC nicht immer geeignet nach einem Monat haben die meisten Teilnehmer erfahrungsgemäß das Handtuch geworfen. Anders im Bildungssektor: An US-Schulen, Hochschulen und Berufsbildungsstätten ist E-Learning fester Bestandteil des Lehrplans. Das digitale Lernen setzt sich auch an europäischen Bildungseinrichtungen durch. Deutsche E-Learning-Unternehmen reiben sich erwartungsvoll die Hände: Wurden 1999 im deutschen E-Learning-Markt nur etwa 20 Millionen Euro umgesetzt, sollen es bereits in 2004 über 570 Millionen sein.

Methodik und Didaktik des E-Learning

E-Learning gehört in die Schule. © H. Bücker

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 174