wissen.de
Total votes: 47
LEXIKON

Dietmar von Aist

mittelhochdeutscher oberösterreichischer ritterlicher Minnesänger, ab 1139 urkundlich bezeugt,  1171; die unter seinem Namen überlieferten Lieder stammen wahrscheinlich von verschiedenen Verfassern; sie knüpfen an die ältere Minnelyrik an, zeigen aber Neuerungen in Metrik und Strophenbau; unter ihnen findet sich das früheste deutsche Tagelied.
Total votes: 47