Lexikon

phllische Phase

in der Psychoanalyse die dritte Phase der seelischen Entwicklung des Menschen (im 4. und 5. Lebensjahr), bei der das Geschlechtsorgan zur dominierenden erogenen Zone wird. S. Freud nahm an, dass Mädchen in dieser Phase durch die Wahrnehmung der Geschlechtsdifferenzen einen Penisneid entwickeln, während Jungen Kastrationsängste erleben.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z