wissen.de
Total votes: 59
LEXIKON

Pus X.

Pius X. (Papst)
Pius X. (Papst)
Papst 19031914, Heiliger, eigentlich Giuseppe Sarto, * 2. 6. 1835 Riese, Treviso,  20. 8. 1914 Rom; 1893 Patriarch von Venedig und Kardinal; legte den Schwerpunkt seiner Regierung auf innerkirchliche Reformen. Er begann mit der Neukodifikation des lateinischen Kirchenrechts (Codex Iuris Canonici) und gründete 1909 das Päpstliche Bibelinstitut. Den Versuchen französischer und deutscher Theologen, das Glaubensgut nach den neueren philosophischen, psychologischen und geschichtsphilosophischen Erkenntnissen neu zu durchdenken, trat Pius mit der rigorosen Verurteilung des „Modernismus“ entgegen (1910 Einführung des Antimodernisteneids). Unter Voranstellung geistlicher Interessen ließ er es zum offenen Bruch mit Frankreich (1905 Trennung von Kirche und Staat) kommen. Heiligsprechung 1954 (Fest: 21. 8.).
Total votes: 59