wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Wende

Sport
1. beim Turnen ein Sprung mit gestrecktem Körper über ein Gerät, bei dem die Brust dem Gerät zugewendet ist; 2. beim Schwimmen das Umkehren des Schwimmers am Beckenrand zur Fortsetzung des Wettbewerbs. Beim Brust- und Delphinschwimmen muss regelmäßig durch Anschlag mit beiden Händen gewendet werden, hier ist deshalb nur die Drehwende möglich. Beim Rückenschwimmen darf nach dem letzten Armzug vor der Wende die Rückenlage zur Durchführung einer Salto- oder Rollwende verlassen werden. Beim Kraulstil wird ebenfalls diese Wendetechnik benutzt; 3. beim Eis- und Rollschuh-Kunstlauf eine Pflichtfigur aus drei ineinander übergehenden Kreisen; 4. Manöver im Segelsport; das Boot wird auf Am-Wind-Kurs mit dem Bug durch den Wind gedreht.
Total votes: 0