Gesundheit A-Z

Hepatitis, alkoholische

eine Leberentzündung infolge von Alkoholmissbrauch. Ein über Jahre fortgeführter, regelmäßiger, hoher Alkoholkonsum kann über eine Leberverfettung allmählich zu einer alkoholischen Hepatitis mit entzündlicher Reaktion und Leberzelluntergang führen. Die Empfindlichkeit der Leber gegenüber Alkohol ist individuell verschieden. Sie liegt für Männer bei ca. 60 Gramm Alkohol täglich und für Frauen bei ca. 30 Gramm. Im Anfangsstadium einer alkoholischen Hepatitis sind die meisten Patienten beschwerdefrei. Später kommt es zur Vergrößerung der Leber mit Kapselspannungsschmerz im rechten Oberbauch, zu Appetitlosigkeit, Übelkeit, Gelbsucht (50% der Fälle) und Fieber. Im Spätstadium führt der fortgesetzte Alkoholkonsum zu einem bindegewebigen Umbau der Leber (Leberzirrhose). Die Therapie besteht in erster Linie in absoluter Alkoholabstinenz. Im Anfangsstadium sind die Leberveränderungen noch rückbildungsfähig.
Atmosphäre, Emission
Wissenschaft

Klimawäsche für die Atmosphäre

Der weitere Anstieg der CO2-Konzentration in der irdischen Lufthülle wird sich nur stoppen lassen, wenn die Emissionen sinken – und der Atmosphäre überdies Klimagas entzogen wird. von HARTMUT NETZ Die Frage, wie sich der Klimawandel bremsen oder gar stoppen ließe, beantwortet der Science-Fiction-Kurzfilm „The Great Endeavor“ – ...

Wissenschaft

Eine für alle

Ameisen und Menschen leben in großen Gemeinschaften. Doch während wir unser Glück in verschiedenen Lebensformen suchen, folgen alle Ameisen dieser Welt einem altruistischen Verhalten als Leitmotiv. Das Kollektiv steht über allem. von PHOEBE KOPPENDORFER Sie riechen den Alarm. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich das olfaktorische...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch