wissen.de Artikel

Neuseeland – wo Hobbits Urlaub machen

Mittelerde wo liegt das? Wer glaubt, das Reich des Herrn der Ringe existiere nur in der Fantasie von Bücherwürmern und Cineasten, irrt: Tolkiens Welt liegt in Neuseeland. Nicht gerade um die Ecke, aber mit dem Flieger in 25 Stunden erreichbar. Ein Katzensprung für wahre Ring-Fans. Hunderte pilgern derzeit zu den Drehorten des Filmepos, das gerade mit vier Oscars ausgezeichnet wurde. Neuseeland bislang eher Geheimtipp für Globetrotter erlebt im Schlepptau des Erfolgsfilms einen nie da gewesenen Tourismusboom.

Naturparadies Mordor

Im “Der Herr der Ringe” das Land des Bösen, in Wirklichkeit jedoch eine Reise wert: der Tongariro Nationalpark auf der Nordinsel Neuseelands
dpa

“Ring-Regisseur Peter Jackson wusste, was er tat, als er die Locations in Neuseeland suchte. Schließlich lebt er selbst in dem südpazifischen Inselstaat. Auf der vom Vulkanismus geprägten Nordinsel liegt Mordor, das Land des Bösen. Was auf der Leinwand wie ein apokalyptisches Szenario aussieht, ist in Wirklichkeit ein blühendes Naturparadies. Die Vulkane Mount Tongariro, Mount Ngauruhoe und Mount Ruapehu erheben sich über die unvergleichliche Landschaft des Tongariro Nationalparks. Auch alle anderen Locations sind nur wenige Autostunden entfernt: Elronds Haus im Südseeparadies Marlborough (Nordostspitze der Südinsel), das Königreich Rohan in den neuseeländischen Südalpen. Und das beste dabei nirgendwo ist ein Schwarzer Reiter oder gar ein Sauron in Sicht.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren