wissen.de
You voted 3. Total votes: 15
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Subjekt

Sub|jkt
n.
1
1.
Philos.
das denkende Ich;
Ggs.
Objekt
(1)
2.
Gramm.
Satzteil, der den Träger des durch das Verb ausgedrückten Geschehens bezeichnet;
Syn.
Satzgegenstand
3.
ugs., abwertend
Person;
ein erbärmliches S.; dieses S. hat mir
[< 
lat.
subiectum
(zu 2), eigtl. „das Untergelegte, Daruntergeworfene“, d. h. „das der Satzaussage Zugrundeliegende“ zu
subicere
„unter etwas legen oder werfen“, < 
sub
„unter“ und
iacere
(in Zus.
icere
) „werfen, legen, setzen“]
You voted 3. Total votes: 15