Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

befallen

be|fl|len
V.
33, hat befallen; mit Akk.
1.
etwas oder jmdn. b.
sich in großer Menge an, in etwas oder jmdm. festsetzen;
Läuse b. Pflanzen; dieses Ungeziefer befällt auch Menschen
2.
jmdn. b.
sich jmds. bemächtigen, jmdn. ergreifen, heimsuchen;
eine Krankheit befällt jmdn.; eine plötzliche Schwäche befiel mich; er ist von dem Wahn b., er müsse

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z