wissen.de
Total votes: 4
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

befallen

be|fl|len
V.
33, hat befallen; mit Akk.
1.
etwas oder jmdn. b.
sich in großer Menge an, in etwas oder jmdm. festsetzen;
Läuse b. Pflanzen; dieses Ungeziefer befällt auch Menschen
2.
jmdn. b.
sich jmds. bemächtigen, jmdn. ergreifen, heimsuchen;
eine Krankheit befällt jmdn.; eine plötzliche Schwäche befiel mich; er ist von dem Wahn b., er müsse
Total votes: 4