Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Lampe1

Lm|pe1
f.
1.
Gerät zur Beleuchtung
(Glüh~, Leuchtstoff~, Petroleum~, Öl~); elektrische L.
2.
Vorrichtung, die ein solches Gerät enthält
(Hänge~, Steh~)
[< 
frz.
lampe
in ders. Bed., < 
spätlat.
lampada
„Leuchte“, < 
lat.
lampas
„leuchtender Körper, z. B. Fakkel“, < 
griech.
lampas,
Gen.
lampados,
„Fackel“, zu
lampein
„leuchten, strahlen“]
Mann, Universum, klein
Wissenschaft

Kontroverse Quantenrealität

Gespenstische zeitlose Beziehungen regieren das Universum – und stellen die Existenz der gewohnten Welt grundsätzlich infrage. von RÜDIGER VAAS Der österreichische Teilchenphysiker Reinhold Bertlmann hatte seit seiner Studentenzeit die Angewohnheit, stets zwei Socken unterschiedlicher Farbe zu tragen. Bog er um eine Ecke, sah ein...

Bei den weiß eingezeichneten Oberflächenströmungen ist der Golfstrom erkennbar.
Wissenschaft

Der Ozean und das Weltklima

Die Erwärmung der Meere verändert das Klima der Erde. Die Ozeane sind wichtig für die globale Klimaregulation. Sie sind der größte CO₂-Speicher der Welt. Von RAINER KURLEMANN Menschen, die an der Küste wohnen, kennen die Wirkung des Wassers auf ihr regionales Wetter. Und für die meisten Klimazonen der Welt gilt: In Meeresnähe...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch