wissen.de Artikel

Sakrileg - die Hauptrollen und ihre Darsteller

Kaum hatte Akiva Goldsman das Drehbuch fertig gestellt, standen die Filmemacher vor der nächsten Hürde: Ein Ensemble zu gewinnen, das Browns faszinierenden Romanfiguren gerecht wird und ihre Persönlichkeiten auf der Leinwand zu eigenem Leben erweckt. 

„Dieser Film hat eine wahrhaft internationale Besetzung“, schwärmt der ausführende Produzent Todd Hallowell. „Wie Ron Howard nach und nach alle Teile zusammengebracht hat, bis sie perfekt ineinander griffen – das war ein spektakulärer Prozess. Er hat wirklich ein außergewöhnliches Ensemble versammelt.“ Eine besondere Anmerkung verdient die Tatsache, dass die deutschen Original-Synchronstimmen von Tom Hanks und Ian McKellen im Spiel "The Da Vinci Code" eingesetzt werden.

Sony Pictures

Tom Hanks ist Robert Langdon

„Robert Langdon ist der Held jedes Intellektuellen, einer, der unermüdlich forscht, um dieses Mysterium zu entschlüsseln“, beschreibt Drehbuchautor Akiva Goldsman. „Durch die Geschichte hindurch fühlen wir uns zu Menschen hingezogen, die nach der Wahrheit suchen, nach dem Gral. Viele von ihnen waren Ritter, Männer mit reinem Herzen und starkem Willen – unbeugsam.“

 

Hanks war der Erste, der für The Da Vinci-Code - Sakrileg im Gespräch war. Obwohl er in den vergangenen Jahren nicht mit Ron Howard gearbeitet hatte, blieben sie in Verbindung. „Aber es war mehr als nur Freundschaft, was mich dazu brachte, Tom als Robert Langdon zu besetzen“, versichert Howard. „Als ich zum ersten Mal mit ihm über die Rolle sprach, hatte ich ein ähnlich gutes Gefühl wie vor zehn Jahren bei Apollo 13. Es gibt viele Überschneidungen zwischen Tom – als Schauspieler wie als Mensch – und dem sensiblen Charakter Langdons. Tom ist dieser Kerl: Langdon wird von Wissensdurst getrieben und er hat diesen wunderbaren trockenen Humor. Von kleinsten Details wird sein Interesse geweckt und er möchte die Wahrheit begreifen. Auch Tom ist sehr klug und fasziniert von der Welt um ihn herum. Ich wusste, dass ich in ihm einen intelligenten und hilfreichen Mitstreiter hatte.“

 

Hanks war begeistert, erneut mit Howard zu arbeiten – umso mehr, als er ihm die Herausforderung bot, eine Rolle zu spielen, die nichts mit seinem persönlichen Erfahrungsschatz zu tun hatte. „Langdon hat dieses unglaubliche, ausufernde Fachwissen, es füllt ihn aus“, erzählt Hanks. „Und es ist ihm gelungen, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Als Symbologe kann er dir genau sagen, was drei Striche auf einer Höhlenwand bedeuten, was sie damals bedeuteten und wie sich ihr Sinn über die Jahrhunderte hinweg verändert haben mag. Er ist jemand, der permanent alles beobachtet. Er erkennt all diese Zusammenhänge, ständig.“

 

Der Schauspieler betont, dass der Austausch mit Howard wesentlicher Bestandteil für den Zugang zur Rolle des Robert Langdon war: „Ron ist völlig entspannt, dabei aber unglaublich verantwortungsbewusst, aufmerksam und äußerst perfektionistisch.“

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren