wissen.de Artikel

Schön, schlau und gesund

Zink ist der Multitasker unter den Mineralstoffen. Egal, ob Zellwachstum, Enzymsysteme, Hormonhaushalt oder Stoffwechsel, ohne Zink würde der menschliche Körper alt aussehen. Und das im wörtlichen Sinne. Es würden jedoch nicht nur Nägel, Haut und Haar leiden, auch mit unserer Konzentration und Leistungsfähigkeit wäre es nicht mehr weit her. Und mit unserer Immunabwehr schon gar nicht.

von Susanne Dreisbach, wissen.de

Der Beautyfaktor

Feste gesunde Nägel...
SXC, Stock.XCHNG
Das Spurenelement Zink spielt eine große Rolle in der Zellteilung und ist damit auch wichtig für die Regeneration von Haut, Haaren und Nägeln. Feste Nägel, reine Haut und glänzendes Haar sind das sichtbarste Zeichen für einen ausgeglichenen Zinkhaushalt. Tritt jedoch ein Mangel ein, ist die ganze Schönheit bald dahin: Hautausschläge, Haarausfall, fleckige Nägel, Hautpilzinfektionen sowie eine verzögerte Wundheilung können auftreten.

Der Schlaumacher

Doch macht Zink nicht nur schön, sondern auch schlau. Es unterstützt die Signalübertragung zwischen den einzelnen Nervenzellen. Ein gutes visuelles Gedächtnis und eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit verdanken wir häufig der ausreichenden Versorgung mit dem Spurenelement Zink. Andererseits können Lernschwächen, Konzentrationsprobleme und sogar depressive Verstimmungen auftreten.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren