wissen.de Artikel

Woher kommt der Kakao?

In den heißen Gebieten Südamerikas war der Kakaobaum ursprünglich beheimatet. Heute wird er auch in Westafrika und Asien angebaut. Der Kakaobaum braucht viel Wärme, Regen und Schatten. Alle sechs Wochen bringt er 40-50 Früchte hervor, die direkt am Stamm wachsen. Im Innern einer Frucht befinden sich etwa 50 Samen, die Kakaobohnen. Die Bohnen werden getrocknet, geröstet und gemahlen. So entsteht das Kakaopulver. Mit Milch und Zucker ergibt es ein wunderbares Getränk, mit weiteren Zutaten Schokolade.

Wusstest du, dass der Kakaobaum erst nach ungefähr 5 Jahren zum ersten Mal blüht?

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren