wissen.de Artikel

ILA 2006 in Berlin

Die ILA2006 auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld ist eröffnet. Bis zum 21. Mai zeigen über 1000 Aussteller aus 42 Ländern Neuheiten rund um die kommerzielle und militärische Luftfahrt sowie aus der Raumfahrt. Ab Freitag ist die Messe auch für das Privatpublikum geöffnet, vorher bleibt sie den Fachbesuchern vorbehalten.

von Ulrich Strelzing, wissen.de

Ein Highlight ist die Präsentation des doppelstöckigen Riesen-Airbus A 380, des größten jemals gebauten Verkehrsflugzeugs der Welt, der täglich sowohl am Boden als auch in der Luft zu sehen sein wird. Noch länger als der Airbus A380 ist der neue Airbus A340-600. Mit 75,30 Metern Länge übertrifft er alle Konkurrenten. Auch der kleinste Airbus, der A318, wird zu sehen sein.

Transportriesen für zivile wie militärische Zwecke sind die russische Ilyushin IL-76TD-90VD sowie die amerikanische Boing C-17A Globemaster III. Daneben wird auch die bekannte Transall der Bundeswehr zu sehen sein. Einen breiten Raum wird auch diesmal die Präsentation militärischer Fluggeräte einnehmen. Ob Hubschrauber, Düsenjäger oder Überschallbomber, technikbegeisterte Militär-Fans werden auf ihre Kosten kommen.

Berlin Brandenburg International

Der neue Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI), der bis Ende 2011 auf dem Gelände des jetzigen Flughafens Berlin-Schönefeld entstehen soll, wird ebenso vorgestellt. Nachdem der neue Berliner Großflughafen in Betrieb gegangen sein wird, sollen die bisherigen Flughäfen Tegel und Tempelhof geschlossen werden.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren