Lexikon

Strafe

Strafrecht
durch Strafgesetz angedrohte Rechtsfolge für begangene Straftaten. Arten der Strafe sind heute Todesstrafe, Freiheitsstrafe und Geldstrafe (Leibesstrafen). Neben Hauptstrafen enthält das deutsche Strafrecht Nebenstrafen und Nebenfolgen. Von der Strafe zu unterscheiden sind die Sicherungsmaßregeln. Für die Strafzumessung stehen dem Gericht in der Regel weite Strafrahmen zur Verfügung (z. B. beim Diebstahl 1 Monat bis 5 Jahre Freiheitsstrafe).
Umstritten ist der Zweck der Strafe. Er wird ausschließlich oder vorwiegend teils in der Vergeltung oder Sühne für die Tat, teils in der allgemeinen Abschreckung oder Erziehung und Besserung des Täters selbst gesehen (Generalprävention bzw. Spezialprävention). Heute gewinnt das Ziel der Resozialisierung, also der Vorbereitung des Straffälligen auf seine Wiedereingliederung in die Gesellschaft, immer mehr an Bedeutung.
Sand, Sturm
Wissenschaft

Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Heuschrecken sind meist harmlos. Wie kommt es, dass sie sich plötzlich in alles vernichtende Schwärme verwandeln? Eine biologische Spurensuche von JAN BERNDORFF So steht es im Zweiten Buch Mose: „Und am Morgen führte der Ostwind die Heuschrecken herbei. Und sie kamen über ganz Ägyptenland und ließen sich nieder überall in Ägypten...

Milchstraße, Universum
Wissenschaft

Die wilde Geschichte der Milchstraße

Karambolagen, Kannibalismus und Kreationen – von Zwergen, Riesen und der Entstehung unserer kosmischen Heimat. von RÜDIGER VAAS Astronomen ergeht es so wie den meisten Menschen: Oft ist eine Situation nur deshalb schwierig, weil man mitten drin steckt und die Übersicht fehlt. Allerdings ist das wissenschaftliche Problem ungleich...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon