wissen.de
You voted 4. Total votes: 122
LEXIKON

Wagner

Festspielgründer

1870 stellte die Stadt Bayreuth Wagner ein Grundstück auf dem heutigen „Grünen Hügel“ zur Verfügung, so dass der Komponist seine Idee von einem eigenen Festspielhaus verwirklichen konnte. Nach der Grundsteinlegung im Jahr 1872 wurde 1876 das Festspielhaus mit der Uraufführung des vollständigen Zyklus des „Ring des Nibelungen“ (bestehend aus „Das Rheingold“, „Die Walküre“, „Siegfried“ und „Götterdämmerung“) eröffnet. Aufgrund hoher finanzieller Verluste blieb es danach für mehrere Jahre geschlossen, bis eine Unterstützung durch Ludwig II. 1882 die Uraufführung des Parsifal ermöglichte.
  1. Einleitung
  2. Vom Kreuzschüler zum Kapellmeister
  3. Revolutionärer Geist
  4. Komponist seiner Majestät
  5. Festspielgründer
  6. Wegweiser der modernen Oper
You voted 4. Total votes: 122